Arbeitstechniken

Bitte hier klicken für das Methodencurriculum des Thomas-Mann-Gymnasiums

Methodentraining

Zu Beginn eines jeden Schuljahres werden die „Methodentage“ in allen Jahrgängen durchgeführt.

Unsere neuen Schüler im 7. Jahrgang haben zum einen die Möglichkeit, einander in den Klassenverbänden und auch ihre neue Schule besser kennen zu lernen, zum anderen geht es um die Einübung und Vertiefung notwendiger Arbeitstechniken wie Lesestrategien, Methoden des Lernens von z. B. Vokabeln und Organisation des eigenen Lernprozesses.

Der 8. Jahrgang beschäftigt sich mit dem Thema Kommunikation (Umgang mit Redeangst, Erarbeitung von Gesprächsregeln usw.). Im 9. Jahrgang werden Übungen zu Teambildung und Formen von Gruppenarbeit durchgeführt.

Im 10. Jahrgang führt unserer Kooperationspartner „Studenten machen Schule“ ein eintägiges Bewerbungstraining mit Assessment Center-Simulation durch.
Am zweiten Tag beschäftigen sich die zehnten Klassen mit Präsentationstechniken insbesondere im Hinblick auf die Präsentationsprüfung im Rahmen des MSA.

In der Oberstufe geht es ebenfalls um das richtige Präsentieren (Referate, Präsentationen, 5. Prüfungskomponente im Abitur).
Außerdem kann im Rahmen des Berliner Programms „Vertiefte Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler“ (BVBO) von „Studenten machen Schule“ ein Kompetenztraining mit Oberstufenschülern durchgeführt werden, in dem es um Projektmanagement und Online-Tools (praktischer Umgang mit Programmen wie Doodle, Wonderlist, Skype, Google-Kalender, Google Drive, Sky Drive und die Einrichtung einer Dropbox) sowie die Verwendung dieser Programme in der Arbeitswelt, z. B. bei Bewerbungen, der Kommunikation mit potenziellen Arbeitgebern, der Planung von Projekten etc., geht.

Wie gebe ich eine Präsentation?

Ob PibF oder 5.PK oder ein Kurzvortrag in Bio - präsentieren müssen alle irgendwann einmal im Laufe ihres Schullebens.

Präsentationen halten zu können, gilt in vielen Betrieben als Schlüsselqualifikation und wird zumeist vorausgesetzt als "das wird beherrscht", wenn nach dem Schulleben das Ausbildungs- bzw. Berufsleben beginnt.

Hier findet ihr einige wertvolle Links, um Euch noch einmal das wichtigste in Erinnerung zu rufen, oder auch die Kriterien von grundauf zu durchdenken und ein wenig zu üben.

Für den Methodentag schaut euch bitte dieses kurze Video zum Thema "Körperhaltung" an.

"Referieren" - von der Planung bis zur Bewertung

"Gute Präsentationen entwerfen und halten" - braucht etwas Zeit zum 'Studieren', ist umfangreich, aber auch fundiert und gut zum Üben.

"Details des Präsentationsablaufs" - Handlungsanweisungen - realitätsnah, anschaulich und nachvollziehbar.

"Richtig präsentieren im Klassenzimmer" - anhand von Photos verschiedener Referenten wird erklärt, worauf es ankommt.

"Arbeitsschritte beim Kurzvortrag" - alles über die Beschaffung von Informationen.

Kommunikationstraining

Im vergangenen Jahr fand bereits Teil I dieser Fortbildung statt, nämlich das Methodentraining. Auch die diesjährige Fortbildung (Teil II) wird wieder durchgeführt von Mitarbeitern des "Projekt Pädagogische Schulentwicklung in Berlin", eine Einrichtung des LISUM.

18 Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule können hier teilnehmen, um ihren Schülerinnen und Schülern einen modernst möglichen Unterricht zu bieten und das Gewonnene in ihren jeweiligen Fachteams zu besprechen.Die Erkenntnisse und Einsichten aus der Fortbildung bereichern nicht nur den laufenden Unterricht. In allen 7. Klassen wird zu Beginn des Schuljahres ein mehrtägiges Methoden- und Kommunikationstraining mit den Schülern durchgeführt. Hierzu ist sowohl eine externe Fachkraft anwesend, als auch die Klassenleitung und zusätzlich eine Fachlehrkraft der Klasse.