Willkommen im Fachbereich Darstellendes Spiel Sek.II

Das Fach Darstellendes Spiel (DS) gehört zu den darstellenden Künsten und bietet vielfältige ästhetische Handlungsfelder, in denen Person, Gruppe, Raum, Bild, Zeit, Sprache und Klang im szenischen Handeln zu einer Gesamtkomposition werden.

Das Fach führt zunächst zur Kunstform Theater, darüber hinaus kann es allgemein für künstlerische Prozesse sensibilisieren und die Spielpraxis mit sozialem und ästhetischem Handeln verbinden.

Zentrale Ziele im Fach Ds sind die Entfaltung eigener Kreativität in der Gruppe, der Umgang mit Gruppendynamik, die Beurteilung untereinander, die Entwicklung der Kritik und Urteilsfähigkeit im Umgang mit den darstellenden Künsten und mit theatralen Situationen und Gestaltungen des öffentlichen Lebens sowie die Förderung der aktiven Teilhabe am kulturellen Leben.

 

"Was, Wo - Beckett mal vier"

Aufführung des 12.Jahrgangs

tl_files/tmo/bilder/3 Unser Unterricht/Faecher/Darstellendes Spielen/TheaterBalken.JPG

tl_files/tmo/bilder/3 Unser Unterricht/Faecher/Darstellendes Spielen/Fenster.JPG

Drei  Jahre bestand zwischen der Thomas-Mann-Oberschule und dem OFF Theater 'Sophiensaele' eine Zusammenarbeit, die durch die TUSCH-Initiative ins Leben gerufen wurde.

Im Mittelpunkt dieser Zusammenarbeit standen gemeinsame workshops und  Inszenierungen wie "Der große Sprung - wenn ich mal berühmt bin" und "Black out", die in der TUSCH-Woche jeweils aufgeführt wurden.

Beide Projekte wurden mit einem DS -  Kurs und Schülern jüngerer Jahrgänge unter der künstlerischen Leitung von Lajos Talamonti umgesetzt.